Eichendorff-Grundschule Neustadt

Aktuelles

06.12.2021
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
anbei finden Sie unseren Informationen zur Ganztagsschule ab dem 06.12.2021.


Die Schulleitung



03.12.2021
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
anbei sind die neuen Vorgaben, die ab dem 06.12.2021 gültig sind.



Denken Sie bitte daran, dass Sie das Schulgelände nur dann betreten, wenn Sie dies abgesprochen haben und einen Nachweis einer Impfung, Genesung oder einer aktuellen Testung mit sich führen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!!

Die Schulleitung

23.11.2021
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

das Ministerium für Bildung hat uns heute den 12. Hygieneplan - Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz, das aktualisierte Testkonzept "Einsatz von Antigen-Selbsttests für Schülerinnen und Schüler" sowie die Informationen zu 3G am Arbeitsplatz Schule und für Besucher zugesandt.
Die Inhalte können Sie den entsprechenden Dokumenten entnehmen.
Bitte denken Sie daran, dass ein Betreten des Schulgeländes für Eltern, Sorgeberechtigte und sonstige Personen ab dem 24.11.2021 den 3G-Regelungen unterliegt.

Die Schulleitung
Quelle: https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/schule/



22.11.2021
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

laut Schreiben des Ministeriums für Bildung von letzter Woche ist ab heute, Montag, den 22.11.2021, folgendes als Teststrategie für Schulen im Winter 2021/2022 vorgesehen:

Die Teststrategie bezogen auf die anlasslose Testung wurde an das Corona-Warnstufensystem des Landes angepasst.
Das bedeutet, dass in Schulen, für die die Warnstufe 1 gilt, künftig weiterhin Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, einmal pro Woche anlasslos getestet werden. An Schulen, die sich in Warnstufe 2 befinden, wird zweimal pro Woche, bei Warnstufe 3 dreimal pro Woche anlasslos getestet.
Da sich zudem die Präventionswochen nach den Schulferien bewährt haben, wird nach den Weihnachtsferien in der Zeit vom 3. Januar bis zum 14. Januar 2022 auch in Warnstufe 1 zweimal anlasslos getestet werden.
Ergänzt wird die anlasslose Testung durch die anlassbezogene Testpflicht für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, die gemäß Absonderungsverordnung im Falle des Auftretens eines positiven (Selbst-)Testergebnisses an einer Schule in der betreffenden Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe für die folgenden fünf Schultage umgesetzt wird. Diese Regelungen gelten selbstverständlich weiter.

Die Testtage bleiben weiterhin montags, mittwochs und freitags (je nach Warnstufe).
Die Corona - Warnstufe für Neustadt an der Weinstraße ist für den 22.11.2021 die Stufe 2.
Quelle: https://www.neustadt.eu/Bürger-Leben/COVID-19/Aktuelle-Lage/

Die Schulleitung



13.09.2021
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ab dem 13.09.2021 gelten Neuerungen bzgl. Hygieneplan und Selbsttests sowie die neuen Warnstufen (siehe Downloads und Abbildung). Die Warnstufen für die Stadt Neustadt finden Sie unter https://add.rlp.de/de/corona-schulen.






27.08.2021- 11.10 Uhr
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
der Schulstart steht nun kurz bevor und wir freuen uns auf unsere Schülerinnen und Schüler.

Wie Sie sicher bereits aus der Presse erfahren haben, gibt es zum Schuljahresbeginn wieder einen neuen Hygieneplan (Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz, 10. überarbeitete Fassung, gültig vom 30. August 2021).


Die Vorgaben sind hier in Kürze zusammengefasst:

- Die Regeln bezüglich Abstand halten, Händewaschen, Alltagsmasken, Lüften und Selbsttests gelten weiterhin.
-In den ersten beiden Schulwochen (bis Freitag den 10.09.2021) gilt die Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude, auch während des Unterrichts am Platz. Wir achten wie bisher auch auf Maskenpausen für die Kinder.
- Es werden für Schüler*innen der Primarstufe medizinische Masken empfohlen, es sind aber auch Alltagsmasken oder FFP2 Masken zugelassen. Bitte geben Sie den Kindern ausreichend Masken zum Wechseln mit.
- Im Freien entfällt die Maskenpflicht. - Die Testpflicht bleibt bis zu den Herbstferien bestehen. Ausgenommen sind Personen, die als geimpft oder genesen gelten.
- Dem Testnachweis in der Schule steht die qualifizierte Erklärung der Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten über das negative Ergebnis eines unter ihrer Aufsicht tagesaktuell oder am Vortag durchgeführten Tests gleich. Dieser ist dann jeweils an den beiden Testtagen vorzulegen. Kinder, die diesen Nachweis nicht dabeihaben, nehmen an den Selbsttests in der Schule teil.
- Die Testtage in der Schule sind am Montag und Mittwoch in der ersten Schulstunde. Die Kinder der Klassenstufen 2 – 4 sind mit dem Durchführen der Selbsttests bereits vertraut. Die Kinder der Klassenstufe 1 werden von der Lehrkraft ausführlich angeleitet.
- Für das Betreten bzw. Verlassen des Schulgebäudes gilt für unsere Schüler*innen zunächst wieder folgende Regelung:
Alle Kinder benutzen den Haupteingang der Schule. Die Kinder stellen sich am Aufstellplatz der Klasse auf und können dann beim Klingeln zu ihrem Klassensaal gehen. Vor dem Betreten des Gebäudes ist dann die Maske aufzusetzen.
Wir wünschen allen einen guten Schulstart 2021/22.

Die Schulleitung


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
in den vergangenen Tagen und Wochen haben wir in Zusammenarbeit mit der ADD Neustadt, Abteilung Schulaufsicht unsere Personalplanungen fast abschließen können. Für das kommende Schuljahr haben wir nun für alle Klassen eine Klassenleitung.
Im neuen Schuljahr 2021/22 sind folgende Klasssenleitungen vorgesehen:

1a Frau Vöckler
1b Frau Müller
1c Frau Leibovitz
1d Frau Wetterling

2a Frau Fahrnschon
2b Frau Schöfer
2c Frau Schlimbach
2d Frau Bentlage

3a Frau Majer
3b Frau Neufeld
3c Frau Dehm
3d Frau Gödert

4a Frau Kluding
4b Frau Nestler-Scherr
4c Frau Jede
4d Frau Doll

Die Schulleitung

07.07.2021- 11.10 Uhr
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schulanfängerkinder 2021/22,
in den kommenden Tagen erhalten Sie einen Brief der Schule mit Informationen zum Schulanfang 2021, den Elternabenden, den Einschulungstagen sowie Informationen seitens der Klassenleitungen.
In Zusammenarbeit mit der ADD Neustadt, Abteilung Schulaufsicht, ist es uns nun gelungen die Personalplanungen für das kommende Schuljahr 2021/22 abzuschließen und wir haben nun für alle Eingangsklassen auch Klassenleitungen zur Verfügung.

Hier können Sie schon das Elternschreiben für die Schülanfängerkinder 2021/22 einsehen:
Elternabend_und_Einschulung_Schulanfänger_2021_2022

Die Schulleitung


05.07.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier sind die Informationen zur Sommerschule, die wir heute seitens des Schulträgers erhalten haben.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass auch in diesem Jahr die Stadt Neustadt an der Weinstraße eine Sommerferienschule in den letzten beiden Ferienwochen der Sommerferien organisiert hat.

Die Sommerschule findet dabei für die Grundschüler*innen, Realschüler*innen und Förderschüler*innen der Neustädter Schulen in den Räumlichkeiten der Georg-von-Neumayer-Realschule plus statt.
Die Schüler*innen der Neustädter Gymnasien treffen sich in den Räumlichkeiten des Leibniz-Gymnasiums.

Das Angebot bezieht sich dabei auf Schüler*innen der 1 - 9 Klassen, die vor allem in den Fächern Deutsch und Mathe einen Nachholbedarf haben. Je nach Qualifikation der vorhandenen Lehrkräfte kann darüber hinaus auch in anderen Fächer (z.B. Englisch) vor Ort Unterricht angeboten werden. Eine spezielle Anmeldung für Fächer außer Deutsch und Mathe ist jedoch nicht möglich.
Der Unterricht findet in den beiden Wochen montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt, wobei die Eltern zwischen den zwei Wochen wählen können:
16.08 – 20.08 oder 23.08 – 27.08.
Eine Anmeldung für zwei Wochen ist vorerst nicht möglich, da wir möglichst vielen Kindern die Teilnahme ermöglichen möchten.

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie unter https://ferien.bildung-rp.de.
Eine Anmeldung ist ab sofort unter folgender Seite möglich: www.neustadt.eu/ferienschule

23.6.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Schülerinnen und Schüler erhalten heute bzw. in den nächsten Tagen den Rücknahmeschein für die Schulbuchrückgabe zusammen mit einem Schreiben der Schulleitung. Dieses können Sie hier einsehen:
Elterninformation Schulbuchrückgabe SJ 2020-21 ab 05072021
Die Schulleitung


18.6.2021 - Nr. 3
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab kommenden Montag, den 21.06.2021 gilt in den Schulen in Rheinland-Pfalz der 9. Hygieneplan (https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/schule/).

Für die Primarstufe gilt bei einer Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen von unter 35:
Die Maskenpflicht (Empfehlung medizinische Maske, aber auch Alltagsmaske sind zugelassen) auf den Wegen im Schulhaus besteht weiterhin.
Im Freien und am Platz sind keine Masken mehr vorgeschrieben.
Die Testpflicht (2x pro Woche) besteht weiterhin. Unsere Testtage sind weiterhin montags und mittwochs.
Wer an den Testtagen nicht anwesend ist, kann am Folgetag nur mit einer negativen Testbescheinigung am Unterricht teilnehmen.
Die Klassenlehrerinnen besprechen mit den Kindern die Änderungen.

Die Schulleitung

16.6.2021 - Nr. 3

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am kommenden Montag startet wieder die Ganztagsschule und die Kinder werden wieder mit einem Essen versorgt. Aus organisatorischen Gründen konnten die Kinder aber für diese erste Woche das Essen nicht selbst auswählen. Wir haben daher die Auswahl nach unseren Erfahrungswerten getroffen (siehe Markierung im Essenssplan). In den darauf folgenden Wochen werden die Kinder wieder aus zwei Menüs auswählen können, weil dann die Vorlaufzeit wieder gegeben ist.


Bitte beachten Sie auch die Mitteilung zum Beginn der Ganztagsschule in der kommenden Woche (ab 21.06.2021).

Beginn Regelbetrieb 21. Juni 2021
Die Schulleitung


16.6.2021 - Nr. 2

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei eine Elterninformation bezüglich der Rücknahme der Schulbuchpakete des Schuljahres 2020/21 und Ausgabe der Schulbuchpakete des Schuljahres 2021/22 mit der Bitte um Beachtung.

Elterninfo Schulbuchausleihe Rückgabe SJ 2020-21 und Ausgabe SJ 2021-22
Die Rücknahme der Schulbuchpakete des Schuljahres 2020/21 findet an der Eichendorff-Schule vom Montag, 5. Juli bis zum Mittwoch, 7. Juli 2021 statt.
Der Rücknahmeschein ist bei der Rückgabe der Schulbücher beizufügen!

Die Schulleitung


16.6.2021 - Nr. 1
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei das Schreiben des Schulträgers zur Erhöhung des Essensbeitrags für die Ganztagsschule ab dem kommenden Schuljahr 2021/22.

Elternbrief der Stadt NW zur Preiserhöhung GTS 2021_22 Mittagessen
Die weiteren Formulare bzgl. Ganztagsschule finden Sie unter Downloads - Ganztagsschule.

Die Schulleitung

7.6.2021
Beginn des Präsenzunterrichtes vorverlegt
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben heute wie geplant wieder mit dem Wechselunterricht begonnen. Dieser findet allerdings nur in dieser Woche statt (bis zum 11.06.2021)!!!

Ab Montag, den 14.06.2021 beginnt der Präsenzunterricht wieder für alle Klassen.

Lediglich die Ganztagsschule startet ab Montag, den 21.06.2021, für die Woche vom 14.06. bis 18.06.2021 melden Sie bitte Ihre Kinder - wie bisher - für eine Notbetreuung am Nachmittag an.

Elternschreiben des Ministerium für Bildung vom 01062021.pdf
Die Schulleitung



17.05.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

soeben ist uns das Elternschreiben des Ministerium für Bildung zugegangen, das Sie über den weiteren Unterricht nach den Pfingstferien informiert.
Elterschreiben des Ministerium für Bildung vom 17.05.2021

Die Schulleitung


Mögliche Befreiung der verpflichtenden Teilnahme an der Testung
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
im Schulbereich besteht die Möglichkeit - unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises - auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen.
Beachten Sie bitte dazu das unten aufgeführte Elternanschreiben des Ministeriums für Bildung zur Befreiung von der Testpflicht nach Genesung von einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 12.05.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit Schreiben vom 22. April 2021 sind Sie über die Regelungen des Bundes zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler informiert worden. Diese sind nun ergänzt worden. Geimpfte Personen und genesene Personen werden mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.
Für Ihr Kind besteht nun unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:

Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)

Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.
Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise der zuständigen Lehrkraft vor. Die Schule dokumentiert die Befreiung und bewahrt diese bis vier Wochen nach Beendigung der Testpflicht auf.

Schreiben des Ministerium für Bildung vom 12.05.2021






30.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hiermit informieren wir Sie über den Beschluss der Schulgemeinschaft zu den Selbsttests.

Es wurde beschlossen, dass die Kinder sich weiterhin in der Schule selbst testen. Außerdem sind auch Testnachweise von den anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder von Ärztinnen und Ärzten gültig.
Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über Tests, die zuhause durchgeführt wurden, werden somit nicht akzeptiert.

Informationen zu Testzentren und Schnellteststellen in Neustadt an der Weinstraße finden sie unter:

https://www.neustadt.eu
https://www.neustadt.eu/Bürger-Leben/COVID-19/Testzentrum-Schnellteststellen/

Informationen zu den an den Schulen verwendeten Tests finden Sie weiterhin unter:

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/
und
https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/


Die Schulleitung


28.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Kinder, die am Testtag krank oder nicht anwesend waren, müssen am ersten Tag, wenn sie wieder in die Schule gehen, einen bescheinigten Test (vom Kinderarzt oder einer Testeinrichtung) dabeihaben.
Ist dies nicht der Fall, darf laut Ministerium der Schüler oder die Schülerin nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Das heißt, die Kinder müssen nach Hause geschickt werden.
Ausnahmen gibt es nur dann, wenn das Kind an einem Testtag wieder in die Schule kommt. Dann kann es dort in der Klassengruppe sich selbst testen.

Wir testen in dieser Woche am Donnerstag, den 29.04.2021 und ab der kommenden Woche immer montags und mittwochs:

Montag, den 03.05.2021 sowie am Mittwoch, den 05.05.2021
Montag, den 10.05.2021 sowie am Mittwoch, den 12.05.2021
Montag, den 17.05.2021 sowie am Mittwoch, den 19.05.2021

Die Schulleitung


25.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem am 22. April 2021 das erweiterte Bundesinfektionsschutzgesetz den Bundesrat passiert hat, gelten ab Montag, 26. April 2021, in den Schulen in Rheinland-Pfalz neue Regelungen.

Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte
Die Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz waren bisher ein freiwilliges Angebot. Künftig dürfen sie nur noch am Unterricht in der Schule teilnehmen, wenn sie zweimal pro Woche auf das Coronavirus getestet wurden. In den Schulen findet dazu zweimal wöchentlich ein Selbsttest statt. Die Testkits stellt das Land den Schulen zur Verfügung. Die Tests bleiben für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Dabei gilt:

-Auch vollständig Geimpfte und nach einer Corona-Infektion genesene Personen müssen den Testnachweis erbringen.

-Auch Testungen in den anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder bei Ärztinnen und Ärzten sind zulässig. Die Testnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.

-Die Schulgemeinschaft kann auch gemeinsam beschließen, dass ausnahmsweise Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über Tests, die zuhause durchgeführt wurden, akzeptiert werden. Dafür sind aber auch die schulischen Gremien in die Entscheidungen einzubeziehen. Diese Entscheidungsfindung wird in der kommenden Woche bei den Gremien stattfinden, bis zum Wochenanfang ist dies nicht möglich. Wir rechnen in der zweiten Wochenhälfte mit einer Entscheidung diesbezüglich.

Wer nicht am Test teilnimmt und auch keinen anderen negativen Testnachweis vorlegt, darf ab der Kalenderwoche 17 (ab Mo., 26.04.2021) nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen. Wer trotzdem in die Schule kommt, muss sie wieder verlassen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen von ihren Eltern oder Sorgeberechtigten abgeholt werden. Diese Schülerinnen und Schüler bekommen ein pädagogisches Angebot, das dem entspricht, welches Schülerinnen und Schüler in den häuslichen Lernphasen während des Wechselunterrichts erhalten (Versorgung mit Arbeitsmaterialien, Erteilen von Arbeitsaufträgen etc.).

In der kommenden Woche werden wir dienstags und donnerstags testen. Die Kinder, die am Montag in die Schule kommen, erhalten dann auch den Elternbrief in Papierform.

Automatischer Übergang in den Fernunterricht
Für Rheinland-Pfalz wird es bis zu den Pfingstferien bei der angekündigten Regelung bleiben, dass an den Schulen grundsätzlich Wechselunterricht stattfindet.



Die Schulleitung


22.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei finden Sie das aktuelle Elternschreiben des Ministerium für Bildung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes, das uns heute am Abend erreicht hat, zum Download.


Die Schulleitung

20.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach und nach haben sich für uns offene Fragen bezüglich der Schnelltests in den letzten Tagen geklärt und wir konnten zusammen mit dem Hygiene-Team unseren Durchführungsplan erstellen.

Bei der Durchführung des Testangebots handelt es sich um eine Dienstanweisung des Ministeriums für Bildung für die Schulen und Lehrkräfte. Das heißt, alle Schulen sind verpflichtet, den Schülerinnen und Schülern ein Testangebot zu machen. Der Schnelltest ist laut bestehender Vorgaben des Ministeriums freiwillig. Die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten ist aber unbedingte Voraussetzung für die Durchführung des Schnelltests. Auch die Unterrichtseinheit zum Test ist verpflichtend. Daher nehmen alle Kinder, auch die die nicht am Test teilnehmen, am Unterrichtsgeschehen zum Thema „Schnelltest“ teil und werden mit der Situation vertraut gemacht. Die Testung wurde heute unter anderem auch noch mit Hilfe eines Filmes vorbereitet. Wenn Ihr Kind nicht am Schnelltest teilnimmt, entstehen keine Nachteile.

Die Kinder werden den Schnelltest eigenständig und ohne fremde Hilfe durchführen. Die Lehrkraft ist wie bei anderen Unterrichtssituationen als Aufsicht tätig. Wenn Sie Ihr Einverständnis zum Schnelltest gegeben haben und die Lehrkraft stellt fest, dass Ihr KindSchwierigkeiten hat den Test selbstständig durchzuführen, wird mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Die Einverständniserklärung zum Schnelltest können Sie jederzeit schriftlich widerrufen oder auch zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen, wenn Sie die Testung bei Ihrem Kind erlauben. Getestet wird nur, wenn von allen Sorgeberechtigten die Einverständniserklärung unterschrieben vorliegt.

Wir werden am Mittwoch, den 21.04.2021, zum Schulanfang beginnen. Unsere Testtage werden immer montags und mittwochs für alle Klassen sein. Sollte es zu unterrichtlichen Veränderungen innerhalb einer Klasse kommen, wird der Test am darauffolgenden Tag durchgeführt.

Wir haben den SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche erhalten. Auf der Homepage des Herstellers finden Sie auch noch weitere Informationen.

Seitens des Ministeriums ist es nicht vorgesehen, die Tests mit nach Hause zu geben oder Nachweise bzgl. der Testung auszustellen.

Die Schulleitung
Eichendorffschule Neustadt • Spitalbachstr. 45 • 67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel: 06321/186675 • Mail: gs-eichendorff@schulen.neustadt.eu

Impressum :: Datenschutzerklärung :: Redaktion