Eichendorff-Grundschule Neustadt

Aktuelles

30.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hiermit informieren wir Sie über den Beschluss der Schulgemeinschaft zu den Selbsttests.

Es wurde beschlossen, dass die Kinder sich weiterhin in der Schule selbst testen. Außerdem sind auch Testnachweise von den anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder von Ärztinnen und Ärzten gültig.
Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über Tests, die zuhause durchgeführt wurden, werden somit nicht akzeptiert.

Informationen zu Testzentren und Schnellteststellen in Neustadt an der Weinstraße finden sie unter:

https://www.neustadt.eu
https://www.neustadt.eu/Bürger-Leben/COVID-19/Testzentrum-Schnellteststellen/

Informationen zu den an den Schulen verwendeten Tests finden Sie weiterhin unter:

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/
und
https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/


Die Schulleitung


28.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Kinder, die am Testtag krank oder nicht anwesend waren, müssen am ersten Tag, wenn sie wieder in die Schule gehen, einen bescheinigten Test (vom Kinderarzt oder einer Testeinrichtung) dabeihaben.
Ist dies nicht der Fall, darf laut Ministerium der Schüler oder die Schülerin nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Das heißt, die Kinder müssen nach Hause geschickt werden.
Ausnahmen gibt es nur dann, wenn das Kind an einem Testtag wieder in die Schule kommt. Dann kann es dort in der Klassengruppe sich selbst testen.

Wir testen in dieser Woche am Donnerstag, den 29.04.2021 und ab der kommenden Woche immer montags und mittwochs:

Montag, den 03.05.2021 sowie am Mittwoch, den 05.05.2021
Montag, den 10.05.2021 sowie am Mittwoch, den 12.05.2021
Montag, den 17.05.2021 sowie am Mittwoch, den 19.05.2021

Die Schulleitung


25.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem am 22. April 2021 das erweiterte Bundesinfektionsschutzgesetz den Bundesrat passiert hat, gelten ab Montag, 26. April 2021, in den Schulen in Rheinland-Pfalz neue Regelungen.

Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte
Die Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz waren bisher ein freiwilliges Angebot. Künftig dürfen sie nur noch am Unterricht in der Schule teilnehmen, wenn sie zweimal pro Woche auf das Coronavirus getestet wurden. In den Schulen findet dazu zweimal wöchentlich ein Selbsttest statt. Die Testkits stellt das Land den Schulen zur Verfügung. Die Tests bleiben für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Dabei gilt:

-Auch vollständig Geimpfte und nach einer Corona-Infektion genesene Personen müssen den Testnachweis erbringen.

-Auch Testungen in den anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder bei Ärztinnen und Ärzten sind zulässig. Die Testnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.

-Die Schulgemeinschaft kann auch gemeinsam beschließen, dass ausnahmsweise Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über Tests, die zuhause durchgeführt wurden, akzeptiert werden. Dafür sind aber auch die schulischen Gremien in die Entscheidungen einzubeziehen. Diese Entscheidungsfindung wird in der kommenden Woche bei den Gremien stattfinden, bis zum Wochenanfang ist dies nicht möglich. Wir rechnen in der zweiten Wochenhälfte mit einer Entscheidung diesbezüglich.

Wer nicht am Test teilnimmt und auch keinen anderen negativen Testnachweis vorlegt, darf ab der Kalenderwoche 17 (ab Mo., 26.04.2021) nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen. Wer trotzdem in die Schule kommt, muss sie wieder verlassen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen von ihren Eltern oder Sorgeberechtigten abgeholt werden. Diese Schülerinnen und Schüler bekommen ein pädagogisches Angebot, das dem entspricht, welches Schülerinnen und Schüler in den häuslichen Lernphasen während des Wechselunterrichts erhalten (Versorgung mit Arbeitsmaterialien, Erteilen von Arbeitsaufträgen etc.).

In der kommenden Woche werden wir dienstags und donnerstags testen. Die Kinder, die am Montag in die Schule kommen, erhalten dann auch den Elternbrief in Papierform.

Automatischer Übergang in den Fernunterricht
Für Rheinland-Pfalz wird es bis zu den Pfingstferien bei der angekündigten Regelung bleiben, dass an den Schulen grundsätzlich Wechselunterricht stattfindet.



Die Schulleitung


22.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei finden Sie das aktuelle Elternschreiben des Ministerium für Bildung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes, das uns heute am Abend erreicht hat, zum Download.


Die Schulleitung

20.04.2021
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach und nach haben sich für uns offene Fragen bezüglich der Schnelltests in den letzten Tagen geklärt und wir konnten zusammen mit dem Hygiene-Team unseren Durchführungsplan erstellen.

Bei der Durchführung des Testangebots handelt es sich um eine Dienstanweisung des Ministeriums für Bildung für die Schulen und Lehrkräfte. Das heißt, alle Schulen sind verpflichtet, den Schülerinnen und Schülern ein Testangebot zu machen. Der Schnelltest ist laut bestehender Vorgaben des Ministeriums freiwillig. Die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten ist aber unbedingte Voraussetzung für die Durchführung des Schnelltests. Auch die Unterrichtseinheit zum Test ist verpflichtend. Daher nehmen alle Kinder, auch die die nicht am Test teilnehmen, am Unterrichtsgeschehen zum Thema „Schnelltest“ teil und werden mit der Situation vertraut gemacht. Die Testung wurde heute unter anderem auch noch mit Hilfe eines Filmes vorbereitet. Wenn Ihr Kind nicht am Schnelltest teilnimmt, entstehen keine Nachteile.

Die Kinder werden den Schnelltest eigenständig und ohne fremde Hilfe durchführen. Die Lehrkraft ist wie bei anderen Unterrichtssituationen als Aufsicht tätig. Wenn Sie Ihr Einverständnis zum Schnelltest gegeben haben und die Lehrkraft stellt fest, dass Ihr KindSchwierigkeiten hat den Test selbstständig durchzuführen, wird mit Ihnen Kontakt aufgenommen.

Die Einverständniserklärung zum Schnelltest können Sie jederzeit schriftlich widerrufen oder auch zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen, wenn Sie die Testung bei Ihrem Kind erlauben. Getestet wird nur, wenn von allen Sorgeberechtigten die Einverständniserklärung unterschrieben vorliegt.

Wir werden am Mittwoch, den 21.04.2021, zum Schulanfang beginnen. Unsere Testtage werden immer montags und mittwochs für alle Klassen sein. Sollte es zu unterrichtlichen Veränderungen innerhalb einer Klasse kommen, wird der Test am darauffolgenden Tag durchgeführt.

Wir haben den SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche erhalten. Auf der Homepage des Herstellers finden Sie auch noch weitere Informationen.

Seitens des Ministeriums ist es nicht vorgesehen, die Tests mit nach Hause zu geben oder Nachweise bzgl. der Testung auszustellen.

Die Schulleitung
Eichendorffschule Neustadt • Spitalbachstr. 45 • 67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel: 06321/186675 • Mail: gs-eichendorff@schulen.neustadt.eu

Impressum :: Datenschutzerklärung :: Redaktion